Südafrika Tagebuch

Posted on

Tag 19: Schweigen, nichts als Schweigen herrschte im Bus, als wir vom „Fleischtempel“ in Sedgefield zurück gefahren sind.

Doch zurück zum Frühstück, der morgentliche Blick aufs Meer machte das Wetterbriefing unnötig, da viele weiße Pferde sichtbar waren. Das Alternativprogramm lautete, die Cango Höhlen hinter Oudtshoorn zu besuchen und anschließend die Geparden zu streicheln. Der Abschlussabend fand nach einem kleinen Besuch bei Jacques dann im Montecello statt, wo sich doch mancher an dem 500 g Spiess versuchte. Es ist nun 23:40 Uhr Ortszeit, die zweite Gruppe sitzt in Frankfurt im Flieger und wir werden nun unseren letzten Abend mit Bier und Rotwein unter dem Kreuz des Südens verbringen. Damit gehen drei erlebnisreiche Wochen unwideruflich zu Ende. Wir wünschen der neuen Gruppe viele, schöne Flüge und mehr typisches Südafrika-Wetter.  Andreas (jeder, der seit Sonntag Schreibfehler gefunden hat, darf sie gerne behalten)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.