Namaste

Posted on

Nach einem langen Flug, der uns durch den guten Service der Airline versüßt wurde, befanden wir uns erst mal für ein paar Stunden in Doha. Von dort dann weiter nach Kathmandu. Der Anflug war schon interessant und dann wurden wir in einer völlig anderen Welt empfangen. Der Eindruck war sofort so intensiv und stark, dass die Heimat gleich auch im Kopf hinter uns blieb.
Der erste Tag war dann aber schnell vorbei und nach einem Besuch des Durbar Square waren dann alle hungrig und durstig. Die Nacht war unterschiedlich lang und dementsprechend mehr oder weniger ausgeschlafen ging es auf die Swayambunath Stupa. Wuderschöne Stimmung und einfach einmalig.
Dann weiter nach Pokhara, Landeplatz erkundet mit dem Radl und jetzt sitzen wir im Hotel am Swimmingpool und texten …


Liebe Grüße nach Hause



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.