Leider schon Abschied …

Posted on

Zum Abschied ein letztes Mal mit den Geiern fliegen

Heute nehmen wir Abschied von unserem Fluggelände in Pokhara. Ein letztes Mal zum Startplatz hinauf wandern, ein letztes Mal mit dem Bus die holprige Straße nach Torepani fahren, ein letztes Mal von den lachenden Dorfbewohnern sich beim Hochtragen des Gleitschirms helfen lassen. Heute zeigte uns der alte Hase Eugen nach seinem Start wo die Thermik-Bärte standen. Schnell waren alle in der Luft. Jeder kam auf seine Kosten bei dem Blick auf die Achttausender und die gefiederten Freunde in der Luft. Barbara hatte einen Fliegerrückfall: 2. Tandemflug. Sie kam auch ganz euphorisch wieder auf dem Landeplatz an.

Wir nehmen Abschied von liebenswerten und gastfreundlichen Menschen, von lachenden Kindern, von einer malerischen Umgebung, von Momenten und Eindrücken, die uns lange in Erinnerung bleiben werden…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.