Good Bye Pokhara

Posted on

Der erste Advend brachte uns eine schöne Wanderung zum Startplatz. Fast wäre dabei ein kleines Kätzchen in Helens Rucksack gelandet. Am Startplatz, bei der ausgiebigen Rast, spielte Helen das Garagenlied (macht hoch die Tür …) auf der selbstgebauten Bambus-Querflöte. Es folgte ein schöner Thermikflug.
Ein Teil lief dann zurück nach Pokhara und genoß noch eine schöne Kanufahrt über den See.
Der Abend klang dann bei einem Candle-Light-Dinner aus.
Heute sind wir dann nach einem etwas kürzeren Flug, bei dem alle zeigten wieviel sie in diesen zwei Wochen gelernt haben, noch auf die World Peace Pagode gefahren um uns von den Bergen und von Pokhara gebührend zu verabschieden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.